Ideen zum Lernen, Basteln und Spielen für Kinder

Member Sign-In, click here

Abonnieren Sie
unseren Newsletter

Nächstes Thema:

Musik

Januar
Musik

 

Advent

Kinder spielen, lernen und basteln. Sparen Sie wertvolle Zeit und Geld.

Advent und Adventskalender: Bastelideen, Gedichte, Reime und Ausmalbilder

Der Advent ist die Zeit, in der wir uns auf das Weihnachtsfest vorbereiten. Das Wort Advent stammt vom Wort „adventare“ ab, das „erwarten“ bedeutet. Der Advent wird bei uns seit dem fünften Jahrhundert gefeiert und die Adventszeit dauert vom ersten bis 24. Dezember. In der Adventszeit backen wir leckere Plätzchen, warten auf den Nikolaus und basteln hübsche Weihnachtsgeschenke. Der Adventskalender hält für die Kinder jeden Tag eine kleine Überraschung bereit und verkürzt die Wartezeit bis Weihnachten. Für die Kinder ist es eine der schönsten Zeit des Jahres. Basteln Sie dieses Jahr doch einmal einen eigenen Adventskalender – hier finden Sie die entsprechenden Bastelanleitungen, aber auch viele andere Bastelideen, Lernübungen und Spiele für Ihre Kinder.

Advent und Adventskalender: Spiele, Arbeitsblätter und Ausmalbilder für Vorschule und Kindergarten

Adventskalender


Advent und Adventskalender

St. Nikolausbuch

Weihnachts- und Nikolausbücher

Weihnachtsspiel

Weihnachtsbaum
Adventskalender

Weihnachtskranz Geschichte

Adventskranz-
Geschichte

Geschenk basteln fur Weihnachten


Adventskalender
zum selber machen

Arbeitsblätter

Adventskalender-
Schneidearbeit

Weihnachten Worter


Weihnachtsmann-
Adventskalender

Adventkalender basteln


Adventskalender
basteln

Unsere Mitglieder sagen:

Ich habe ein Abo für Ihre Seite, die übrigends Suuuper ist, geschaltet. Ich empfehle Ihre Seite gern weiter, da dort immer tolle, praxisnahe Vorschläge zur Kita-Arbeit zu finden sind!

~Kita St. Georg

Vielen Herzlichen Dank für ihre super Ideen. Ihre Seite ist für mich als Grundschullehrerin ein Gewinn!

~Cornelia W.

Sie haben eine sehr schöne Internetseite und ich habe schon sehr viel Material von Ihnen im Kindergarten benutzt.

~Kathrin B

 

Werden sie jetzt Mitglied!

Mitgliedschaft Informationen

Kindersuppe-Mitgliedschaft

Nur 2,40 € im Monat!
Mit unserem Kindersuppe-ABO erhalten Sie Zugriff auf über 2.500 themenbezogene und altersgerechte Anregungen, Spiele, Ausmalbilder, Mal- und Bastelideen, Lernübungen, Arbeitsblätter, Geschichten, Reime und Lieder für Kinder zwischen 4 –7 Jahren. Zusätzlich stellen wir Ihnen jeden Monat neue Materialien und jährlich zwei neue Themen zur Verfügung - und dies ohne zusätzliche Kosten!

Kindersuppe-ABO
Advent und Adventskalender: Basteln, Spielen und Lernen mit Kindern

Verse, Gedichte und Geschichten zur Adventszeit

Weihnachten: Basteln, lernen, malen und spielen

St. Nikolaus und Samichlaus Ausmalbilder

St.Nikolaus-, Samichlaus- und Weihnachtsbücher

Weihnachtsbaum-Adventskalender
Adventkalender

Das benötigen Sie:

Mustervorlage
Papier
Weihnachtsband
Kleinere Süßigkeiten oder Schokolade
Buntstifte
Band
Heftgerät

Weihnachtsbaum Adventkalender

Das ist zu tun:

Drucken Sie das Tannenbaummuster aus und lassen Sie die Kinder das Muster mit Buntstiften anmalen. Schneiden den Tannenbaum aus und falten Sie ihn zusammen.

Drucken Sie das  Weihnachtsmannmuster aus, zeichnen Sie es auf rotes Papier (2 x) und schneiden Sie es aus. Setzen und kleben Sie den Weihnachtsmann anschließend wie abgebildet zusammen.
Weihnachtlicher Fensterschmuck

Suchen Sie ein geeignetes Fenster aus und umrahmen Sie es mit weihnachtlichem Geschenkpapier. Hängen Sie jeden Tag neuen Weihnachtsschmuck in das Fenster – Weihnachtsbaumkugeln, kleine Engel, Papiersterne, etc.

Überraschungsbriefe oder -päckchen

An Stelle des üblichen Adventskalenders, an dem jeden Tag ein Türchen geöffnet wird, können Sie auch einen Adventskalender mit 24 Briefchen oder Päckchen basteln. Stecken Sie in jeden Briefumschlag oder in jedes Päckchen einen kleinen Zettel, auf dem steht, was Sie am jeweiligen Tag mit den Kindern vorhaben: Weihnachtsplätzchen backen, ein Lied singen oder Weihnachtsmusik hören, Weihnachtschmuck basteln, einen Spaziergang machen, eine Weihnachtsgeschichte vorlesen, usw.

Papprollen-Geschenkschachtel

Schneiden Sie eine Papprolle in zwei Teile. Schneiden Sie ein Stück Packpapier aus und kleben Sie es an die Unterseite der Papprolle, damit nichts herausfallen kann. Füllen Sie die Rolle mit kleinen Geschenken, Pralinen oder Süßigkeiten. Wickeln Sie die Rolle in Weihnachtspapier ein. Verdrehen Sie die Enden so, dass sie wie zwei Bonbonenden aussehen und verschnüren Sie sie mit einem Bändchen. Befestigen Sie zum Schluss noch ein Geschenkkärtchen.

Verse, Gedichte und Geschichten zur Adventszeit

Fingerverse zum Advent:

Fünf kleine Zwerge aus dem Wichtelwald
kommen angetrippelt, machen bei dir halt.

Fünf kleine Zwerge dürfen gar nicht ruhn,
haben jetzt vor Weihnachten gar so viel zu tun.

Der erste sägt die Tiere aus,
für Michaels neues Bauernhaus.

Der zweite ist der Puppenschneider,
der näht die neuen Puppenkleider.

Der dritte malt und schmirgelt fein,
die Kasperpuppen sollen fertig sein.

Der vierte backt die Weihnachtskuchen
und darf nur zerbrochene mal versuchen.

Und der fünfte, der muss auch ganz fleißig sein.
Der packt alle Geschenke ganz ordentlich ein.

(alle Finger weg)

Wo sind jetzt die fünf Zwerge geblieben?
Ich hoffe, ihr habt alle eure Wunschzettel geschrieben

 


"Adventlichter" -
Josef Albert Stöckl

Sobald die erste Flamme
die Dunkelheit durchbricht
da wächst in uns die Sehnsucht
nach Geborgenheit und Licht.

Zwei Kerzen am Adventskranz:
Frohes Schauern ist erwacht
ach, lang wird es noch dauern
bis hin zur Heil'gen Nacht.

Drei Kerzen am Adventskranz:
In's Herz schweift mancher Blick
ruft wehmütig Vergangenes
in's Kerzenlicht zurück.

Vier Kerzen am Adventskranz:
Die Herzen strahlen weit
aus Kinderaugen leuchtet
die hohe Weihnachtszeit.

 

Vor Weihnachten
Zünden wir ein Lichtlein an,
sagen wir dem Weihnachtsmann:
"Lieber Alter, es wird Zeit!
In vier Wochen ist's soweit!"

Zünden wir zwei Lichtlein an,
mahnen wir den Weihnachtsmann:
"Pack schon die Geschenke ein!
Bald muß alles fertig sein!"

Zünden wir drei Lichtlein an,
sputet sich der Weihnachtsmann,
füllt den Sack bis an den Rand,
Schimmel wird bald eingespannt.

Zünden wir vier Lichtlein an,
schmunzelt froh der Weihnachtsmann,
hat ja alles schon bereit
für die schöne Weihnachtszeit.

Lied im Advent
Immer ein Lichtlein mehr
im Kranz, den wir gewunden,
dass er leuchte uns so sehr
durch die dunklen Stunden.

Zwei und drei und dann vier!
Rund um den Kranz welch ein Schimmer,
und so leuchten auch wir,
und so leuchtet das Zimmer.

Und so leuchtet die Welt
langsam der Weihnacht entgegen.
Und der in Händen sie hält,
weiß um den Segen!

GEDICHTE ZUM ADVENT
Advent, Advent,
ein Lichtlein brennt!
Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier,
dann steht das Christkind vor der Tür!

Advent
Im Advent bei Kerzenschein
die Kindheit fällt dir wieder ein.
Ein Adventskranz mit seinen Kerzen
lässt Frieden strömen in unsere Herzen.
Des Jahres Hektik langsam schwindet
und Ruhe endlich Einkehr findet.
Ein Tag, er kann kaum schöner sein,
als im Advent bei Kerzenschein.
Adventskranz  
Der Adventskranz: Eine Adventsgeschichte

Es war Winter. Irgendwo in einem kleinen Dorf in Russland lebte einst ein kleiner Junge. Er lebte allein, denn seine Eltern waren gestorben. Das Geld das er beim Betteln verdiente, reichte gerade mal für ein Stück Brot und eine warme Suppe. Er lebte in einer kleinen Holzhütte im Wald. Alles, was er besass, war ein Bett, in dem er schlafen konnte, ein Ofen, der ihn wärmte und etwas ganz Besonderes, das er sich nur in der Adventszeit leisten konnte: Einen schönen, grünen Adventskranz mit roten Kerzen. Jeden Abend, wenn er vom Dorf zurückkam, zündete er die Kerzen an. Eines Nachts, als der Junge vergessen hatte die Kerzen auszulöschen, erwachte er. Waren da nicht fremde Stimmen zu hören? Er horchte genauer und bemerkte die brennenden Kerzen. Er stand auf, lief zum Kranz und hörte, dass die Kerzen miteinander sprachen. Er spitzte seine Ohren und hörte wie die erste Kerze seufzte und sagte: „Ich heisse Friede. Mein Licht leuchtet, aber die Menschen halten keinen Frieden, die wollen mich nicht.“ Ihr Licht wurde immer kleiner und erlosch schliesslich ganz. Die zweite Kerze flackerte und sagte: „Ich heisse Glaube. Aber ich bin überflüssig. Die Menschen glauben nicht mehr oder führen Krieg meinetwegen.“ Ein Luftzug wehte durch den Raum und die zweite Kerze war aus. Leise und traurig meldete sich nun die dritte Kerze zu Wort. „Ich heisse Liebe. Ich habe keine Kraft mehr zu brennen. Die Menschen stellen mich auf die Seite. Sie sehen nur sich selbst und nicht die andern, die sie lieb haben sollen.“ Und mit einem Aufflackern war auch dieses Licht erloschen. Da stand der Junge auf und ging zum Adventskranz. Er schaute die Kerzen an und fing fast an zu weinen. Da meldete sich die vierte Kerze zu Wort und sagte: „Habe keine Angst, solange ich brenne, können wir auch die andern Kerzen wieder anzünden. Ich heisse Hoffnung.“ Mit einem Streichholz nahm das Kind Licht von dieser Kerze und zündete die anderen Lichter wieder an. Und der Junge wusste, dass - solange es Hoffnung gibt- das Leben weitergeht.

Von Marc Manser, 2Sd

 

Werden sie jetzt Mitglied!

Kindersuppe Jahres-ABO

 

 

 

Site Design by Leslie Ratelle | RatelleDesign@roadrunner.com
© 2009 KidsSoup, Inc.